Gesprächs- und Focusingtherapie                             

Gesprächstherapie ist eine verbreitete Methode, positive Entwicklungen anzuregen. Grundannahme ist die Überzeugung, dass der Mensch selbst Lösungen finden kann, wenn er sich in einem akzeptierenden Umfeld bewegt.

 

Prof. Dr. Eugene Gendlin hat diesen Ansatz zum „Focusing“ weiterentwickelt, ein mittlerweile empirisch überprüftes, klinisch erprobtes und vielfach angewandtes Verfahren.

Beim Focusing lernen Sie Wahrnehmungen Ihres Körpers, Gefühle, Gedanken und innere Bilder näher kennen. Sie entwickeln ein ganzheitliches Verständnis Ihrer Situation und können sich für Neues öffnen.

 

Als Therapeutin unterstütze ich Sie dabei, Kontakt aufzunehmen zu dem, was da ist. Häufig zeigen sich widersprechende Persönlichkeitsanteile

Solche, mit denen man sich identifiziert und solche, die man eher ablehnt. Ein aufmerksames und wertschätzendes Gegenüber anzubieten ermöglicht es den einzelnen Teilen Ihrer Persönlichkeit, sich mitzuteilen und loszulassen.

Sie lernen so selbst, sich mehr und mehr zu verstehen und können konkrete Entwicklungsschritte einleiten.

 

Gesprächs- und Focusingtherapie eignet sich bei vielfältigen Problemlagen: Stress, Ängste, depressive Stimmung, Entscheidungsschwierigkeiten, Handlungsblockaden, Beziehungsprobleme, Konflikte, traumatische und belastende Lebensereignisse, körperliche Beschwerden, mangelnde Kreativität u.a.